Ein besonderes Fleckchen Erde

Ein besonderes Fleckchen Erde

Das Hotel Weisses Kreuz und der Ansitz zum Löwen sind eng mit mit der Historie des Vinschgaus verbunden. Kulturlaub in Südtirol ist eine wundervolle Entdeckungsreise durch die Epochen. Sie führt über antike Handelsrouten zu mittelalterlichen Burgen und romantischen Bergklöstern und erzählt Geschichten über reiche Fürsten, arme Bauern und im See versunkener Dörfer. Jeder Winkel in Burgeis ist voller Geschichte und erstaunlicher Geschichten. Es sind so viele. Und jede davon ist es wert, erzählt zu werden. Das obere Vinschgau ist ein besonderes Fleckchen Erde. Hier im Grenzgebiet von Italien, der Schweiz und Österreich lebten einst Venosten, Kelten und Römer. Sie alle haben ihre Spuren hinterlassen. In der Sprache und den Gebräuchen, in der Architektur und in der Landschaft. 

Via Claudia Augusta

Kaiser Claudius war es, der um 47 nach Christus diese legendäre Nord-Süd-Verbindung fertig stellte. Ursprünglich als Eroberungsstraße von General Drusus erdacht, entwickelte sich die Via Claudia Augusta bald zur pulsierenden Handelsroute zwischen der Adria und Augsburg. In Ihrem Kultururlaub in Südtirol kommen Sie unweigerlich mit der Via Claudia Augusta in Berührung. Schon bei der Anreise über den Reschenpass folgen Sie der legendären Route über die Alpen. Heute ist die Via Claudia Augusta ein gemeinsames Projekt der Regionen und ein beliebter Radwanderweg.

Kloster Marienberg und Fürstenburg

Schon von Weitem leuchten die weiß getünchten Mauern des Kloster Marienberg in Burgeis. Mit seiner Lage auf 1.350 Metern ist das Kloster Marienberg die höchstgelegene Benediktinerabtei Europas. Das imposante Bauwerk geht auf die Edlen von Tarasp zurück und wurde im 12. Jahrhundert errichtet. In seiner wechselvollen Geschichte prägten die Geschicke von Kloster Marienberg auch immer wieder das Schicksal der gesamten Region. Seit 2007 bietet ein Museum Einblicke in 900 Jahre alte Historie des Klosters und seiner Umgebung. Ebenfalls im Besitz des Klosters Marienberg ist die markante Fürstenburg. Diese war einst Residenz der Churer Bischhöfe. Eine Tatsache, die bis heute nachwirkt. Denn diese Fürsten waren es, die den Ansitz zum Löwen einst als Lager- und Gästehaus nutzen. Die Fürstenburg beherbergt heute eine Fachschule für Land- und Forstwirtschaft

Ausflugsziele rund um Burgeis

Ein Kultururlaub in Südtirol ist vielfältig, die Liste an Sehenswürdigkeiten im Obervinschgau ist lang. Mehr als 40 Schlösser, zahlreiche Museen und Denkmäler, die historische Kleinstadt Glurns und die uralten Waalwege laden zum Spaziergang durch vergangene Epochen ein. Auch jüngere, dunkle Kapitel der Geschichte haben in Südtirol ihre Spuren hinterlassen. Mussolinis „Alpenwall“ – ein bizarres Labyrinth aus Stollen, Bunkern und Wällen lädt Besucher heute auf geführte Touren in den Untergrund ein. Geheimtipp von Juniorchefin Mara: „Der berühmte Kirchturm im Reschensee gehört zu einem Kultururlaub in Südtirol natürlich dazu. Mein Lieblingsziel für einen kleinen Ausflug ist aber der nahe Haidersee. Ein ruhiges Naherholungsgebiet und ein Paradies für Angler, Snowkiter und Eissegler“