Er ist ein Fest für die Sinne

Er ist ein Fest für die Sinne

Der Sommer im Vinschgau riecht nach frisch gemähtem Gras und warmer Erde. Er schmeckt nach reifen Aprikosen und spritzigem Wein. Die Dreitausender locken in luftige Höhen, sonnige Terrassen laden zum süßen Nichtstun ein. Im Hotel Weisses Kreuz im romantischen Dorf Burgeis zelebrieren wir etwas, das beinahe schon in Vergessenheit geraten wäre: die Sommerfrische. Das ist eine Auszeit vom Alltäglichen, eine wunderbare Gelegenheit zum Durchatmen und Krafttanken. Am Berg und im Tal. Per pedes und per pedales. Für Körper und Seele. 

Wandern und Bergsteigen

In luftige Höhen streben. Die Weite suchen. Bei uns im Obervinschgau geht beides. Ambitionierte Gipfelstürmer finden ihr Glück auf den Dreitausendern des Nationalparks Stilfserjoch. Sommerfrische im ewigen Eis versprechen die fast hundert Gletscher der Ortlergruppe. Eine Besteigung von „König Ortler“ ist die sportliche Krönung eines aktiven Sommerurlaubs in Südtirol. Gemütliche und Genusswanderer finden auf den unzähligen Wegen, Pfaden und Routen im Tal ihren Weg. Beispielsweise entlang Jahrhunderte alter Wasserkanäle, der so genannten Waale.

Persönlicher Tourentipp von Ihrer Gastgeberin Marlene Theiner: „Die Hintere Schöntaufspitze – der leichteste Dreitausender der Region. In nur 2,5 Stunden Gehzeit erreichen Sie den 3.325 Meter hohen Gipfel. Die Aussicht ist atemberaubend schön. Der Ortler, die Königsspitze und die Cevedale scheinen zum Greifen nah. Der Sommer im Vinschgau sorgt eben für sprichwörtliche Hochgefühle!“ 

Biken und Radfahren

Im Dreiländereck von Italien, Österreich und der Schweiz werden Sie zum Grenzgänger. Ganz besonders, wenn Sie dabei kräftig in die Pedale treten. Denn auch auf zwei Rädern haben Sie beim Sommerurlaub im Vinschgau die Wahl: Der Etschradweg entlang der Via Claudia Augusta ist ein Paradies für Radfahrer aller Art, gemütlich bergab oder mit anspruchsvoller Steigung bergauf. Die Malser Haide mit ihren Trails und Routen sind eine herrliche Spielwiese für Mountain-Biker und Downhiller. Voll im Trend sind nun auch E-Bikes. Besonders verlockend sind Touren, die man ansonsten womoglich gar nicht schaffen würde oder die man mit einer tollen Wanderung kombinieren kann. Das Beste: Mountainbikes, E-Bikes inklusive Helmen und Trinkflaschen gibts direkt im Weissen Kreuz zum Verleih.

Ihre Gastgeberin Marlene empfiehlt: „Meine Lieblingsroute ist die Pfaffenseetour, für die man gut drei Stunden einplanen sollte.  Direkt von Burgeis aus geht es in Richtung Haidersee, von dort aus weiter zum Fischgader – einem idyllischen Weiler. Der Weg führt dann vorbei an der Platzer Alm bis zur alten Ruine der Schafberghütte. Nach einer kurzen Schiebepassage erreicht man auf 2.200 Metern den kristallklaren Pfaffensee mit fantastischer Aussicht. Retour geht’s über die Plantapatschhütte und den alten Karrenweg nach Burgeis.“ 

Genuss

Sommerfrische in Burgeis ist vor allem eines: ein erholsamer Genuss. Unser 800-Seelen-Dorf wirkt manchmal ein wenig wie aus der Zeit gefallen. Ursprünglich, authentisch, echt. So wie wir leben, genießen wir auch. Bei regionalen kulinarischen Köstlichkeiten und Kreationen aus südlichen Gefilden. Bei einem wirklich guten Glas Wein oder einer belebenden Massage. Oder vielleicht haben Sie Lust, die „Lieblingsplatzlen“ Ihrer Gastgeber zu entdecken? 

VinschgauCard – Ihre Vorteilskarte

Als teilnehmender Betrieb erhalten Sie von uns bei Ihrer Anreise die VinschgauCard. Sie ist für die gesamte Dauer Ihres Aufenthaltes gültig und ermöglicht Ihnen folgende Vorteile:

  • kostenlose Fahrt mit der Vinschgerbahn und allen anderen öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Südtirol.
  • Ermäßigungen von mindestens 10% bei verschiedenen Einrichtungen: Seilbahnen, Museen, Schwimmbäder usw.
  • Zugang zu 13 exklusiven Attraktionen und Zusatzangeboten, welche ausschließlich den Inhabern der VinschgauCard gegen Bezahlung zur Verfügung stehen.